Flexible Regelungen bei Biogas gefordert

Flexible Regelungen bei Biogas gefordert

Wechsel zwischen Einsatzstoffen und Verwertungswegen erleichtern – Einnahmen außerhalb des EEG werden wichtiger – Gleichstellung mit Erdgas unverständlich – Ehrliche Kostendiskussion angemahnt – Biogasrat+-Vize Jens Albartus gegenüber AGRA-EUROPE.

BERLIN. Für mehr Vertrauen in den Markt und in die Bioenergiebranche von Seiten der Politik hat sich der Vizevorsitzende des Biogasrates+, Jens Albartus, ausgesprochen. Gegenüber AGRA-EUROPE betonte er, wie wichtig die Flexibilität der eingesetzten Rohstoffe sei. Diese Vielseitigkeit sei neben der Regelbarkeit der große Vorteil der Bioenergie. …

Lesen Sie den vollständigen Artikel im Download.

 

< zurück zu den Interviews